Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kindertageseinrichtung St. Walburga Werl
Headerimage Hellweg
Headerimage Hellweg

Das Team des kath. Familienzentrums St. Walburga

Ganz nach unserem Motto: "Hilf mir es selbst zu tun!" ist die stetige Weiterbildung und persönliche Qualifizierung für uns selbstverständlich. Dabei haben wir das Ziel für unsere Kinder jederzeit ein starker Partner zu sein, der sie auf ihrem Entwicklungsweg individuell begleitet und unterstützt. Regelmäßige Dienst- und Gruppenteamgespräche sichern die Qualität unserer pädagogischen Arbeit und die Weiterentwicklung der Einrichtungskonzeption.

 

Unser eingespieltes Team setzt alle Hebel in Bewegung um die Herausforderungen der Erziehungsaufgabe zu meistern und unsere Arbeit so zu gestalten, dass Sie als Familie davon profitieren können. Bei uns ergänzen sich die Kompetenzen, im gemeinsamen Dialog tauschen wir unsere Perspektiven aus und tragen sie zusammen. Die ganzheitliche Betreuung mit individuellen Lösungen liegt uns besonders am Herzen. 

Ansprechpartner

Thomas Kupke
Leitung der Einrichtung

Seit März 2017 leite ich, Thomas Kupke, das Familienzentrum St. Walburga.

Mit viel Freude komme ich gerne in unser Familienzentrum, täglich begeistert mich die Neugier der Kinder. Die Beteiligung der Kinder auf möglichst allen Ebenen des Kindergartens liegt mir sehr am Herzen. 

Neben den Aufgaben als Leitung der Einrichtung bin ich für die „Sport“ AG und das Medi./Maxi Turnen zuständig.

Mein Motto: Deine Landkarte hat kein Ende, bestimme deine Grenzen selbst.

Nathalia Albaum

Stellvertretende Leitung

 

 

Tanja Bußmann

Seit 2013 arbeite ich im Familienzentrum St. Walburga.

Ich arbeite gerne in unserem Kindergarten, weil das Team gut miteinander harmoniert, es mir Spaß macht die Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu fördern. Gerne bringe ich meine neuen Ideen und Vorschläge in die Arbeit mit ein.

Neben meiner Aufgabe in der Gruppe bin ich für die Sprachförderung in der Einrichtung zuständig. Mit den Schulkindern gehe ich zur Wassergewöhnung ins Freizeitbad Werl. Mein Schwerpunkt ist neben meiner U 3 Fachkrafttätigkeit die Partizipation der Kinder in der Einrichtung weiterzuentwickeln.

 

Mein Motto: Ihr müsst die Kinder lieben, wenn ihr sie ändern wollt.

Brunhilde Gahler

Seit August 1980 arbeite ich zunächst im Kindergarten, dann im Familienzentrum St. Walburga.

Ich nehme mit meiner Tätigkeit im Kindergarten gerne am Pfarrgemeindeleben teil und fungiere so gleichzeitig als Bindeglied der Kirchengemeinde St. Walburga und dem Familienzentrum.

Mit viel Freude leite ich die Humboldt AG für die Schulkinder. Ich bin Teil des Tageselterncafes für die Tagesmütter in unserer schönen Stadt. Gleichzeitig bin ich die Sicherheitsbeauftrage in unserer Einrichtung und die Prozessbegleiterin beim Qualitätsmanagement.

Mein Motto: Gib jedem Tag die Chance, der Schönste deines Lebens zu werden.

Susanne Seibolt

Seit August 1993 arbeite ich im Familienzentrum St. Walburga.

Ich bin gerne im Familienzentrum St. Walburga, da mir die Arbeit mit Kindern besondere Freude macht. Für mich ist es ein unbeschreibliches Gefühl zu sehen wie unterschiedlich sich Ihre Kinder entwickeln und ihre eigne Persönlichkeit entdecken.

 

Neben den Aufgaben in der Gruppe, unterstütze ich unsere Integrationsfachkraft Frau Albaum und koordiniere das Schulkinderangebot. Gleichzeitig leite ich die “da Vinci“ AG, in der wir uns mit dem Zahlenland und dem Thema Kinder stark machen beschäftigen. In der Mittagszeit bin ich die Vertrauens- und Begleitperson der Schlafkinder.

 

Mein Motto: Der Weg ist das Ziel

Hiltrud Richter

Seit 1999 arbeite ich im Familienzentrum St. Walburga.

Abwechslungsreiche Aufgabenbereiche und ein nettes Team sorgen dafür, dass ich gerne zur Arbeit komme. Gemeinsam haben wir immer neue Ideen für Projekte und setzten diese gemeinsam um.

 

Neben den Aufgaben als Mitarbeiterin in der Gruppe helfe ich bei der Wassergewöhnung der Schulkinder mit, außerdem gestalte ich das Vorschulprogramm „da Vinci´s“ mit. Besonders gerne bringe ich den Kindern hauswirtschaftliche Tätigkeiten näher.

Weiterhin bin ich für die Einrichtung als Hygienebeauftragte tätig

Mein Motto: Hab Mut, komm und zeig, was in dir steckt, denn du kannst alles, wenn man es weckt.

Ann Katrin Kobelor

Ingrid Sommer

Louisa Busemann

(Erzieherin im Anerkennungsjahr)

Seit August 2018 arbeite ich im Familienzentrum St. Walburga

 

Neben meinen Aufgaben im Anerkennungsjahr bin ich für die "Sport" AG zuständig.

Mein Motto: Eine Reise mit tausend Meilen beginnt mit einem kleinen Schritt. (Laozi)

 

 

Julia Dewies-Schwiertz